EEG-Billing für Netzbetreiber EEG Billing für Netzbetreiber die stetigen Veränderungen der Einspeiseabrechnung nach EEG effizient umsetzen.
Am 08. April hat die Bundesregierung die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes beschlossen. Erste Änderungen sind bereits zum 01. August 2014 in Kraft getreten.Die Veränderung des EEG-Gesetzes umfasst neben den erstmalig festgelegten Ausbaukorridoren auch umfangreiche Anpassungen an den Vergütungs- und Vermarktungsvorgaben. Zum Beispiel sollen Neuanlagen ab 500 kW bereits ab August zu 100% direkt vermarktet werden müssen. Zur effizienten Abbildung der bisherigen und zukünftigen Anforderungen hat die SAP AG die neue Lösung SAP EEG Billing for German Energy Feed entwickelt. Diese Lösung ist nahtlos in die Standardfunktionalitäten des SAP IS-U integriert und bietet zusätzliche Erweiterungen (z.B. des Stammdatenmodells) als AddOn. Durch diese, aus unserer Sicht sehr gelungen gewählte Architektur, werden zum einen die Stärken des SAP IS-U im Bereich Kundenmanagement, Abrechnung und Forderungsmanagement weiter genutzt und zum anderen die umfangreichen Anforderungen der EEG-Abrechnung flexibel und individuell umgesetzt. Damit ist es möglich die vorliegenden Anlagenstrukturen und Messkonzepte im Standard abzubilden. Prüfen Sie in einer kurzen Evaluierungsphase ihren konkreten Mehrwert beim Einsatz Lösung und schaffen Sie Kostentransparenz durch eine individuelle Business-Case Berechnung. Mit unserem stufenweisen Einführungskonzept lösen Sie kurzfristig die nächsten anstehenden Herausforderungen  und heben Sie langfristig mögliche Optimierungspotentiale in der täglichen Sachbearbeitung.
Einführungsszenario
EEG Billing Einführungsszenario
Team_Strotmann-leger Holger Strotmann Geschäftsführer Fon +49 (0151) 171 357 01 holger.strotmann@natuvion.com
Auswahl Referenzkunden

Ihr Browser ist veraltet. Setzen Sie einen neueren Browser ein.

Bitte aktualisieren Sie heute!