Im September 2015 konnte die NATUVION GmbH einen Auftrag der Berliner GASAG erfolgreich abschließen. Im Rahmen des Projekts Migration SAP IS-U SpreeGas sollten in knapp neun Monaten sämtliche Kunden- und Abrechnungsdaten der Tochterfirma SpreeGas mit voller Historie auf das GASAG Konzerntemplate migriert werden.

Für NATUVION, die das Projekt nach einem intensiven Wettbewerb für sich gewinnen konnte, bedeutete dies konkret die Datenmigration von einem veralteten SAP IS-U auf das SAP IS-U Template-System der GASAG. Bei diesem Verfahren kam unsere firmeneigene Migrationssuite Data Conversion Server (DCS) zum Einsatz. Die Datenübernahme erfolgte mit voller Historie als tabellenbasiertes Migrationsverfahren, mit einem gleichzeitigen Wechsel auf das neue Hauptbuch SAPnewGL. Mit der Bereitstellung eines integrierten Mappingtools wurden die Projektmitarbeiter des Fachbereiches der BAS Abrechnungsservice zudem erheblich bei der Definition der Migrationsregeln unterstützt.

Die Migration umfasste insgesamt 30.000 aktive und 35.000 historische Kundenkonstrukte und wurde innerhalb der zeitlichen Frist und im Rahmen des geplanten Budgets erfolgreich realisiert. Dies ermöglichte dem Kundenservice der SpreeGas eine nahtlose sowie lückenlose Bearbeitung aller Kundenanliegen und Abrechnungen bereits unmittelbar nach dem GoLive.

„Das Team von NATUVION hat uns mit dem historischen Migrationsverfahren überzeugt. Die erwartete Systemausfallzeit konnte deutlich unterschritten werden. Auch die Möglichkeit der Stornobearbeitung von historischen Rechnungen ist ein großes Plus des Migrationsvorgehens der NATUVION“, lobt Markus Reulmann | BAS (Projektleitung Migration SpreeGas).