Ent-Personalisierung von produktiven und nicht produktiven Systemlandschaften 

 

 

Datenmissbrauch, Diebstahl oder Spionage: Beinahe täglich berichten Medien über neue Affären, neue Erkenntnisse, neue Richtlinien. Immer größer wird der Druck auf Unternehmen, Vorkehrungen zu treffen, um die Daten ihrer Kunden zu schützen. Zu sensibilisiert ist die Öffentlichkeit dafür, was mit ihren hinterlegten Daten geschieht, und zu hoch sind die Risiken für Unternehmen, gegen die geltende Datenschutzregulierung (DSGVO) zu verstoßen. Denn nicht nur negative Schlagzeilen und immense Geldstrafen sind die Folge, sondern auch die Gefahr eines erheblichen Imageverlustes, gekoppelt an mögliche Kundenfluktuation.

 

Zweckentfremdung der Daten

 

Gemäß DSGVO beschränkt sich die legitime Speicherung von personenbezogenen Daten auf produktiv eingesetzte Systeme bzw. die Systeme die notwendig sind, um einen zugrunde liegenden Zweck zu erfüllen. Meist betreiben Unternehmen in der Regel neben dem Produktivsystem noch ein Entwicklungs- sowie ein Qualitätssicherungssystem (Q-System). Da Letzteres für die Prüfung und Optimierung des Produktivsystems genutzt wird und diesen Zweck bestmöglich erfüllt, wenn mit realen oder realitätsnahen Daten gearbeitet werden kann, ist es aktuell gängige Praxis, die Produktivdaten komplett zu kopieren und als Testdaten zu verwenden. Doch diese Zweckentfremdung stellt einen eklatanten Verstoß gegen geltendes Recht dar.

 

Unsere Leistungen im Rahmen der Ent-Personalisierung

 

Unsere Experten unterstützen Sie bei der vollständigen Analyse ihrer System- und Prozesslandschaft und entwickeln mit Ihnen zusammen ein vollumfängliches Ent-Personalisierungskonzept. Zu diesem Vorgehen bieten wir auch eine rechtliche Zertifizierung / Auditierung zur Qualitätssicherung an. Mit unserer eigenen zertifizierten Software TDA können wir einen wesentlichen Baustein zur technischen Realisierung beitragen. Dwe Einsatz des TDA ist jedoch keine Voraussetzung für unsere Beratungsleistung.

 

Unsere Leistungen im Überblick

 

Analyse der Systemlandschaft im Rahmen einer Ent-Personalisierung

Datenanalyse von Daten mit Personenbezug

Konzeption einer DSGVO konformen Ent-Personalisierungs-Strategie

Realisierung / Implementierung von Ent-Personalisierungslösungen

Auditierung / Zertifizierung einer Ent-Personalisierungs-Implementierung

 

Besuchen Sie zu diesem Thema auch unseren YouTube-Kanal. Die Aufzeichnung unseres aktuellen Webcasts zum Thema „Pseudonymisierung/ Anonymisierung von SAP Systemen“ finden Sie auf unsere Youtube Channel.