Language Switcher

    Data Identification & Clustering

    Migration

    Transformation

    Quality & Integrity

    Platform Integration

    Data Privacy & Security

    Simulation & Automation

    Retention & Retirement

    Governance & Support

    Process Excellence

      Home > Newsroom > Infopackage Im Sap Quellsystem Debuggen

      Infopackage im SAP Quellsystem debuggen

      Image 17 1200x627

      Laufen Deltarequest ohne erkennbaren Grund auf Rot und ist kein Fehler in der TRFC Queue, dem ALE Eingang / Ausgang oder in der Quellsystem Verbindung erkennbar, kommt man schnell an den Punkt, an dem man gerne die Infopackage Anforderung Debuggen möchte. Vorher sollte man aber bitte via rsa3 prüfen, ob auch wirklich Daten erscheinen sollten.

      Infopacakage-Anforderungen laufen immer nach dem gleichen Schema:



      • Einplanen des Infopackage auf Seiten BW

      • Senden eines Request IDOCS (RSRQST) vom BW in das Quellsystem

      • Empfang des Requrest IDOCS (RSRQST) auf Seiten des Quellsystems

      • Job zum sammeln der Daten starten

      • Daten in das BW System senden (TRFC)

      • Senden von RSINFO Idocs

       

      1.

      Alle  Anforderungen von Daten der SAP Standard API laufen über das Programm SBIE0001. Dieses Programm wird über einen Hintergrund-Job durch das Infopackage gestartet. In der sm37 kann man die angeforderten Requests über den Jobnamen BIREQU* ermitteln. Der Kopf einer solchen Anforderung ist immer gleich aufgebaut. Darüber lassen sich z.B. die Datasource, das Zielsystem und die Requestnr identifizieren (die Requestnr ist auch im Jobnamen enthalten).

      sap-quellsystem-debuggen@2x

      2.

      Um jetzt einen bestimmten Request zu Debuggen, muss der Job entweder fertig oder abgebrochen sein. Erster Schritt ist das Setzen eines Breckpoints im Programm SBIE0001.

      bildschirmfoto-2018-01-13-um-12.05.26@2x

       

      3. 

      Nun kann der entsprechende Job über die sm37 markiert werden und in der Transaktionsleiste die Eingabe JDBG gemacht werden. Die Eingabe mit Enter beenden und schon öffnet sich ein Debugmodus.

      bildschirmfoto-2018-01-13-um-12.05.26@2x 

      4. 

      Der Debugmodus wird vorerst im Rahmenprogramm ausgegeben.

      Bildschirmfoto 2021-07-07 um 09.12.46

      Aber mit einem Druck auf die F8-Taste springt man zum gesetzten Breakpoint.

       

       

      Artikel und Neuigkeiten

      Umzug auf powercloud geplant? 6 Tipps zum erfolgreichen Wechsel

      Jul 1, 2022

      Umzug auf powercloud...

      Schnell und reibungslos energiewirtschaftliche Prozesse und...

      Weiterlesen
      Natuvion‘s 5 Projektmanagement-Erfolgsfaktoren für Ihre digitale Transformation

      Jun 7, 2022

      Natuvion‘s 5...

      Warum ist gutes Projektmanagement so wichtig? Ganz einfach....

      Weiterlesen
      5 Gründe: SAP MDG Implementierung während Ihrer S/4HANA Transformation

      Mai 18, 2022

      5 Gründe: Implementierung...

      Mit SAP Master Data Governance (MDG) bietet SAP eine...

      Weiterlesen
      Plattformtransformation mit agilen Projektmanagement-Methoden

      Mai 12, 2022

      Plattformtransformation mit...

      Sprint-Board, Story-Points oder Burndown-Chart sagt Ihnen...

      Weiterlesen
      SuccessStory_Vattenfall_SAP_ILM

      Apr 20, 2022

      Datenschutzkonforme SAP...

      Vattenfall macht ihre SAP Systeme DSGVO-konform – mithilfe...

      Weiterlesen
      Master Data Governance (MDG) im Zuge Ihrer SAP S/4HANA Transformation – darum ist es wichtig und richtig!

      Apr 7, 2022

      Transformation auf SAP...

      Die Transformation ihrer bestehenden SAP Systeme auf die...

      Weiterlesen
      SuccessStory_schweizstrom_CloudDatenumzug

      Apr 6, 2022

      Erfolgreicher Datenumzug in...

      schweizstrom migriert seine Daten erfolgreich in powercloud...

      Weiterlesen
      SuccessStory_Erfolgsfaktor: Professionelles Projektmanagement

      Mär 16, 2022

      Erfolgsfaktor:...

      Die EnBW ODR verlässt sich beim Projektmanagement ihres SAP...

      Weiterlesen

      Keine Neuigkeiten mehr verpassen?
      Jetzt zum Newsletter anmelden!