Language Switcher

    Data Identification & Clustering

    Migration

    Transformation

    Quality & Integrity

    Platform Integration

    Data Privacy & Security

    Simulation & Automation

    Retention & Retirement

    Governance & Support

    Process Excellence

      Home > Newsroom > Mako 2022 Einfuehrung Zaehlzeitdefinitionen

      MaKo 2022: Einführung von Zählzeitdefinitionen

      Image 13 1200x627

      Das neue Kapitel dazu in der GPKE heißt „Prozesse zum Austausch von Konfigurationen und Parametrierungen.“ Es beinhaltet die bereits existierenden Prozesse zur Änderung des Bilanzierungsverfahrens und der Gerätekonfiguration. Zusätzlich werden nun neue Prozesse zum „Austausch von Zählzeitdefinitionen“ eingeführt, die die Austauschprozesse rund um die Konfiguration und Parametrierung der Messeinrichtungen komplettieren sollen. Ergänzend wurde die Einbindung des MSB der Messlokation hinzugenommen, da gegebenenfalls auch dort eine Parametrierung des Messgeräts vorzunehmen ist.

      Die sogenannten Zählzeitdefinitionen werden viertelstündig übermittelt und enthalten Informationen darüber, über welches Register einer Marktlokation die geflossene Energie erfasst wurde. Zugleich kann der Lieferant zukünftig seine eigenen Zählzeiten übermitteln und beim VNB für seine Endverbraucher bestimmte Zählzeiten bestellen. Dies ebnet den Weg für die einfache Abrechnung von last- und zeitvariablen Tarifen für Kunden unter 100.000 kWh.

      Vorteile für die Lieferseite

      Mit der Einführung der Zählzeitdefinitionen sind für die Lieferseite noch weitere Vorteile in Aussicht:


      • Die Prozesse Lieferscheinprüfung und Reklamationsbearbeitung (IFTSTA-Prozesse) dürften sich deutlich vereinfachen.

      • Außerdem wird mit den Zählzeitdefinitionen für die Netzpreisberechnung eine relativ kostenneutrale Alternative zur aktuell gelebten kostenpflichtigen Beschaffung dieser Daten über externe Datenbanken geschaffen.

      Anwendungsbereiche und Prozesse der Zählzeitdefinitionen

      Es ergeben sich vor allem zwei Anwendungsbereiche für die Zählzeitdefinitionen: Bei der Netznutzung und bei den Endkunden. Je nach Anwendungsbereich kommt es zu unterschiedlichen Einbindungen der Marktrollen. Die logische Prozessabfolge bei iMSys ist in der folgenden Grafik abgebildet.

      MSB

      1. Initialer Versand der Zählzeitdefinitionen. Vom VNB werden die Zählzeitdefinitionen an den Lieferanten und an den MSB der Malo gesendet. Danach übermittelt auch der Lieferant die Zählzeitdefinitionen and den MSB der Malo

      2. Übermittlung konkreter Zählzeitdefinitionen und Zuordnung der Zählzeitdefinitionen auf Ebene der Malo

      3. Bestellung einer Änderung von Zählzeitdefinitionen (z.B. wegen Produktwechsel)

      4. Für iMSys wird eine TAF-Änderung bestellt

      5. Änderung der Konfiguration des iMSys



      Der Anwendungsbereich der Prozesse rund um den Austausch von Zählzeitdefinitionen ist aus unserer Sicht nicht grundsätzlich auf iMSys begrenzt. Es ist davon auszugehen, dass es nach dem 01. April 2022 ein Einführungsszenario für die hier dargestellten Neuerungen geben wird.

      Unsere Einschätzung

      Die Herausforderung für die Lieferanten liegt unseren Utilities-Experten zufolge insbesondere bei den folgenden Themen:

      • Konsolidierung der PRICAT Preise (inkl. Versionierung) und Zuordnung zu den Zählzeiten (über das gesamte Kalenderjahr)

      • Differenzierte Betrachtung für Endkundenabrechnung (Zählzeitendefinition LF) und NN Rechnungsprüfung/Berechnung (Zählzeitendefinition VNB)
         

      Sie haben Fragen zur MaKo 2022 und was genau das für Sie heißt? Gerne stehen wir Ihnen bei Ihren Fragen zur Verfügung, um Sie frühzeitig auf bevorstehende Änderungen vorzubereiten.

      Artikel und Neuigkeiten

      Umzug auf powercloud geplant? 6 Tipps zum erfolgreichen Wechsel

      Jul 1, 2022

      Umzug auf powercloud...

      Schnell und reibungslos energiewirtschaftliche Prozesse und...

      Weiterlesen
      Natuvion‘s 5 Projektmanagement-Erfolgsfaktoren für Ihre digitale Transformation

      Jun 7, 2022

      Natuvion‘s 5...

      Warum ist gutes Projektmanagement so wichtig? Ganz einfach....

      Weiterlesen
      5 Gründe: SAP MDG Implementierung während Ihrer S/4HANA Transformation

      Mai 18, 2022

      5 Gründe: Implementierung...

      Mit SAP Master Data Governance (MDG) bietet SAP eine...

      Weiterlesen
      Plattformtransformation mit agilen Projektmanagement-Methoden

      Mai 12, 2022

      Plattformtransformation mit...

      Sprint-Board, Story-Points oder Burndown-Chart sagt Ihnen...

      Weiterlesen
      SuccessStory_Vattenfall_SAP_ILM

      Apr 20, 2022

      Datenschutzkonforme SAP...

      Vattenfall macht ihre SAP Systeme DSGVO-konform – mithilfe...

      Weiterlesen
      Master Data Governance (MDG) im Zuge Ihrer SAP S/4HANA Transformation – darum ist es wichtig und richtig!

      Apr 7, 2022

      Transformation auf SAP...

      Die Transformation ihrer bestehenden SAP Systeme auf die...

      Weiterlesen
      SuccessStory_schweizstrom_CloudDatenumzug

      Apr 6, 2022

      Erfolgreicher Datenumzug in...

      schweizstrom migriert seine Daten erfolgreich in powercloud...

      Weiterlesen
      SuccessStory_Erfolgsfaktor: Professionelles Projektmanagement

      Mär 16, 2022

      Erfolgsfaktor:...

      Die EnBW ODR verlässt sich beim Projektmanagement ihres SAP...

      Weiterlesen

      Keine Neuigkeiten mehr verpassen?
      Jetzt zum Newsletter anmelden!