DE

      Home > Newsroom > 3 Testmigrationen Generalprobe Go Live

      Drei Testmigrationen, eine Generalprobe und Go-live!

      24_N005_Blog_nVision_AMAG_Story_KW20_1200x550

      Die AMAG migriert eine zugekaufte Unternehmenseinheit mit der Unterstützung von Natuvion erfolgreich in ein laufendes SAP S/4HANA-System. Der Erwerb eines Geschäftsbereichs von der Bouygues E&S InTec Schweiz AG machte für die AMAG Group AG auch einen Datenumzug erforderlich. Denn die zugekaufte Unternehmenseinheit musste aus dem IT-System der Bouygues aus- und in das bestehende SAP S/4HANA-System der AMAG Gruppe eingegliedert werden. Eine typische Aufgabe für die Transformationsexperten der Natuvion. 

      Um ihr Dienstleistungsangebot rund um die Elektromobilität zu erweitern, übernahm die AMAG Group AG 2022 den auf Photovoltaik, Wärmepumpen und E-Mobility spezialisierten Geschäftsbereich Helion der Bouygues E&S InTec Schweiz AG. In diesem Zuge wechselten vertraglich vereinbarte Geschäftsdaten und rund 450 Mitarbeiter den Besitzer. Diese sollten für eine übergreifende Unternehmenssicht vollständig in den neuen Geschäftsbereich AMAG Energy & Mobility eingegliedert werden. Dafür war der Umzug aller betroffenen Daten aus dem bisherigen IT-System der Bouygues in das bestehende SAP S/4HANA-System der AMAG nötig. Und das unter engen zeitlichen Vorgaben: Denn mit dem Zeitpunkt der Übernahme stand auch der Zeitpunkt fest, bis wann die Übernahme systemseitig abgebildet sein musste. Dafür blieben lediglich acht Monate Zeit. Nicht zuletzt deshalb setzte AMAG auf externe Unterstützung. Natuvion konnte hier mit seiner Transformationsexpertise sowie dem Vorhandensein der intelligenten Transformationssoftware Natuvion DCS überzeugen. 

      Vor dem Carve-in erfolgt der Carve-out 

      Beim Projektstart galt die Aufmerksamkeit dem IT-System der Bouygues. Dort musste Natuvion die entsprechenden Daten zunächst heraustrennen, bevor sie in das laufende SAP S/4HANA-System der AMAG überführt werden konnten. Konkret war von dem Carve-out ein Buchungskreis mit bestimmten Profit-Centern inklusive vollständiger Historie betroffen. Die AMAG gab dabei vor, nach welchen Kriterien die entsprechenden Belege aus dem bisherigen Buchungskreis selektiert und anschließend in den neuen Buchungskreis überführt werden mussten. Natuvion unternahm in diesem Schritt auch erste Datenanpassungs- und Renaming-Aktivitäten sowie Bereinigungsbuchungen. Sobald das erledigt und alle relevanten Daten exportiert waren, fiel der Startschuss für den Carve-in der Daten in das SAP S/4HANA-System der AMAG. 

      Ready, steady, go – in 3 Schritten nach SAP S/4HANA 

      Das Migrationsvorgehen sah insgesamt drei Testmigrationen, eine Generalprobe und den Go-live vor. Insbesondere zu Beginn stellte dabei das Zusammenspiel zwischen den SAP-Modulen und der Datenkonsistenz sowie die Verlinkung archivierter Belege auf den aktiven Übernahme-Beleg eine Herausforderung dar. Doch mithilfe der Testmigrationen konnten Fehler bereits frühzeitig erkannt und bereinigt werden. Außerdem machte man sich die SAP BAPI (Business Application Programming Interface)-Funktionalität zunutze. Dabei werden Daten und Prozesse in Form von SAP Business-Objekten verfügbar gemacht, wodurch der zu migrierende Geschäftsbereich in kleinere, getrennte Einheiten zerlegt werden konnte. Das wiederum verringerte die Migrationskomplexität und verbesserte die Strukturierung. 

       

      Jetzt in unsere aktuelle nVision reinlesen

      Ausgabe 4

       

      Bei der reibungslosen Umsetzung aller notwendigen Schritte wurde das Natuvion Team vom Natuvion Data Conversion Server (DCS) unterstützt. Als ETL (Extract, Transform, Load)-Plattform extrahierte dieser die Daten unter anderem aus dem Quellsystem, transformierte sie auf die Strukturen im Zielsystem und importierte sie anschließend dorthin. Darüber hinaus ließen sich die Daten mit dem Natuvion DCS vor dem ETL-Prozess auch noch analysieren und im Anschluss an die Migration auf ihre Richtigkeit validieren. Weiterer Pluspunkt insbesondere für zeitkritische Projekte wie bei AMAG: Einige Projektschritte ließen sich mit dem Natuvion DCS automatisieren und damit merklich beschleunigen. 

      Natuvion DCS: Ein Tool, zahlreiche Möglichkeiten 
      Bild 25.04.24 um 15.57

      Erfolgreicher Go-live auf dem AMAG SAP S/4HANA-System 

      Trotz anfänglicher Herausforderungen: Der Helion-Geschäftsbereich wurde erfolgreich und unter Einhaltung des straffen Zeitplans in das laufende SAP S/4HANA-System der AMAG migriert. Dort ist der Geschäftsbereich nun als eigenständige AG verortet. Für den Projekterfolg war insbesondere die gute Zusammenarbeit zwischen Natuvion und AMAG entscheidend. Das bestätigt auch Felix Arnold, Leiter SAP Finance & Controlling bei der AMAG: „Beide Seiten waren bereit, auch mal die Extrameile zu gehen, weil man ein gemeinsames Ziel vor Augen hatte. Der offene, vertrauensvolle Umgang ermöglichte es außerdem, kritische Punkte direkt anzusprechen und gemeinsam Lösungen dafür zu finden. Diese pragmatische, zielorientierte Zusammenarbeit mit Natuvion hat uns geholfen, den engen Zeitplan einzuhalten und die in uns gesetzten Erwartungen der Geschäftsleitung zu erfüllen.“

      Wie es weitergeht: Im Rahmen einer SAP-Landschaftskonsolidierung wird nun das SAP ECC PR1-System in das laufende SAP S/4HANA-System integriert. 

       

      Eine Lösung, unzählige Möglichkeiten

      Automatisieren Sie Ihre Migration mit dem Natuvion Data Conversion Server (DCS). Wie das funktioniert, können Sie in unserem Booklet nachlesen.

       

      Zum Booklet
      DE_Downloads_DCS_Booklet_PaperRahmen

      Artikel und Neuigkeiten

      Umzug von Lieferantenprozessen mit EDM-Bezug

      Mai 21, 2024

      Umzug von...

      Bis zuletzt lagen die Aufgaben des lieferseitigen...

      Weiterlesen
      EEG-Anlagenprozess bei EVUs

      Mai 14, 2024

      PV-Ausbau hui,...

      Der Ausbau der Photovoltaik (PV)-Anlagen in den letzten...

      Weiterlesen

      Mai 8, 2024

      "In zu vielen Unternehmen...

      Unternehmen, die alle Bereiche des Change Managements in...

      Weiterlesen
      Low-Code in der Cloud-Produktentwicklung (Teil 2)

      Apr 30, 2024

      Low-Code in der...

      In der letzten Ausgabe der nVision (Seite 74) gab es einen...

      Weiterlesen
      Vorbereitung ist alles – SAP S/4HANA-Migration effizient & sicher beim Go-live 

      Apr 23, 2024

      Vorbereitung ist alles –...

      Derzeit ist die Umstellung auf SAP S/4HANA einer der...

      Weiterlesen
      SAP S/4 Utilities – wo steht die Branche? 

      Apr 16, 2024

      SAP S/4 Utilities – wo...

      In Deutschland stehen Energieversoger entweder in den...

      Weiterlesen
      Gesundheitsamt goes RPA

      Apr 9, 2024

      Gesundheitsamt goes RPA

      Natuvion Digital automatisiert das Corona-Meldewesen im...

      Weiterlesen

      Apr 3, 2024

      "Wir müssen die Art und...

      Preise, Rabatte, Produkteigenschaften oder...

      Weiterlesen

      Jetzt nVision Abonnent werden und keine Ausgabe mehr verpassen!